Elektroroller Tante Paula

Maximilian II.

Mit ihren Elektrorollern spricht die Marke Tante Paula eine breite Zielgruppe an.
Ferdinand I. – III. versprechen einen praktischen Anwendungsbereich. Mit Korb, Sitz und reichlich Sicherheitsausstattung kann jeder bequem die Straße befahren. Maximilian II. hingegen ist auch in der Lage, jüngere Menschen, beziehungsweise Abenteuerlustige anzusprechen. Mit schickem und schnellem Design in karbonoptik und einem starkem Motor verspricht dieses Gefährt so richtig viel Action.

Die Tante Paula Konsumartikel GmbH mit Sitz in Hamburg stellt diese Elektroroller her. Es scheint ebenso, also stünde hinter dem kultigen Namen ein tatsächlicher Mensch. „Tante Paula“, eine, als Kind, Rollerbegeisterte brachte wohl auch ihren Enkeln das Rollerfahren bei, wobei sie sie anscheinend tatsächlich begeisterte.

Ferdinand II.

In sämtlichen Elektroroller Test schneiden die Elektroroller Tante Paula gut ab, teilweise sind die Tester sogar begeistert. Nicht nur Design und Gesamteindruck stimmen, auch die Leistung und Präzision des deutschen Handwerks scheinen zu überzeugen.

Die schrägen Namen der Gefährte Elektroroller Tante Paula sind ganz bewusst vom Hersteller gewählt, um sich von ähnlichen Modellen abzuheben.

 

Schreibe einen Kommentar

*