BMW C evolution

 

Viele Menschen, mit denen wir uns über unsere geliebten Elektroroller unterhalten, belächeln diese schnell. Die e Scooter werden häufig als lächerlich und Blamage eingestuft, obwohl sie so praktisch und unterstützend im Alltag sein können.
BMW hat hierzu eine komplett andere Herangehensweise gewagt und mit seinem C evolution Elektroauto und e Scooter zusammengebracht. Die Elektromobilität ist nun auch in die Welt der „richtigen“ Zweiräder vorgedrungen, was der C evolution BMW Elektroroller deutlich macht.

BMW C evolution

Und dabei ist er wirklich nicht schlecht. Sein Elektromotor liegt bei 26 PS Nennleistung mit einem Drehmoment von maximal 72 Nm. Diese Werte hauen Sie nicht um? Dann betrachten Sie sie nochmal in Relation zum Gewicht des BMW C evolution, welches bei 275 kg liegt. Dadurch erreicht der BMW Elektroroller die 100 km/h innerhalb von flotten 6,8 Sekunden, was um Welten schneller ist, als Ihr durchschnittlicher VW Golf!
Mit einer Höchstgeschwindigkeit von 129 km/h kann das Gefährt durchaus gut im Verkehr mithalten und gilt somit als vollwertiges Mitglied. Sogar auf die Autobahn könnte sich ein potentieller Fahrer damit begeben.

Auch die Reichweite, die vom Hersteller mit 160 km angegeben ist und damit wahrscheinlich im realistischen Betrieb 140 km beträgt, ist mehr als genug. Wer regelmäßig Motorrad fährt weiß, dass es unrealistisch ist, solch eine Strecke am Stück ohne Pause zu fahren.

Wer darf ihn fahren?

Alle, die gerne einen BMW C evolution fahren würden, aber nur den A1 Führerschein besitzen, können aufatmen. BMW bringt noch eine zweite Edition des Elektrorollers heraus, welches auf ca. 15 PS begrenzt ist und mit einer Maximalgeschwindigkeit von 120 km/h auch von A1-Besitzern gefahren werden darf.

Preis

Preislich ist BMW mit seinem Elektroroller mindestens genauso flott unterwegs. Ab 13.700 € für das gedrosselte Modell und 15.150 € für das „long range“ Fahrzeug ist der Preis für den BMW C evolution sehr happig und wahrscheinlich nichts für die breite Masse. Auch weitere Sonderausstattungen wie Diebstahlwarnanlage oder Heizgriffe schlagen nochmals mit mehreren hundert Euro zu buche.

Fazit

Grundsätzlich zählen wir den BMW C evolution eher als Schritt in die richtige Richtung als Fortbewegungsmittel aus der Zukunft für die Zukunft. Jedoch ist schön, weitere Fahrzeuge auch mit anderen Bauformen mit Elektromotoren zu sehen. Möglicherweise wird ja das Elektromotorrad zum Mittel der Wahl in der Zukunft.
Dann aber bitte preislich im Rahmen.